Herbstkomposition mit einfachen Mitteln



Der Herbst ist eine tolle Jahreszeit, farbenfrohe Blätterpracht an den Bäumen sorgen für schöne warme Farbtöne, aber auch die Erntesaison erreicht in diesem Jahresabschnitt seinen letzten Höhepunkt. Als klassische Herbstmotive gilt der Kürbis wohl als unangefochtener Spitzenreiter, aber ich wollte mich in diesem Jahr mit ein paar anderen Motiven auseinander setzen die ich leicht und schnell konzipieren konnte.

Meine erste Komposition die man auch auf dem ersten Foto sehen kann besteht aus zwei einfachen Maiskolben und einem Hagebuttenstrauch der mit seinen leuchtend roten Fruchtkörpern wirklich schön anzuschauen war. Vielleicht werden sich einige fragen was für einen Hintergrund ich gewählt habe, und genau das macht für mich den eigentlichen Reiz dieser Fotografie aus. Ich habe die gesamte Komposition in einer Vase einige Zentimeter vor ein Fenster gestellt in dem sich ein großer Baum gespiegelt hat. Dadurch entstand ein natürlich wirkender Hintergrund. Das Motiv stand im Schatten bzw. wurde nicht direkt von der Sonne bestrahlt.  Als Kamera wurde die A7s sowie das Sony 90mm Makro F/2.8 verwendet, ISO: 1600 / Belichtungszeit 1/160 Sekunde / Blende f/4.0 ohne Stativ.

 

 

Die zweite Komposition setzte sich aus Elementen zusammen die man auf einem Spaziergang schnell eingesammelt hat, ein gelbes Blatt, Kastanien sowie eine Lampionblume. Die drei Elemente habe ich auf einen dunkelbraunen Holztisch gelegt.  Als Lichtquelle habe ich zum einen das von hinten einfallende Licht sowie einen Lichtdiffusor im rechten Bildbereich genutzt um die Komponenten besser auszuleuchten. Durch das Fenster im Hintergrund entstand ein leichter Bokeh-Effekt der mir auch sehr gut gefallen hat.Als Kamera wurde die A7s sowie das Sony 90mm Makro F/2.8 verwendet, ISO: 1600 / Belichtungszeit 1/100 Sekunde / Blende f/4.0 ohne Stativ.

Die Farbtöne von Gelb über Orange bis zur braunen Kastanie harmonieren wie ich finde recht gut und ermöglichten mir mit einfachen Mitteln ein wenig zu experimentieren. Für das letzte Bild wurde das selbe Kamerasetup verwendet, ISO: 1600 / Belichtungszeit 1/100 Sekunde / Blende f/3.2 ohne Stativ.

 

 

Ich würde sagen das mein Herbstexperiment eher unkonventionell scheint in der Auswahl der Elemente und sicherlich auch in der Art und Weise der Durchführung, weil ich kein Stativ genutzt habe, aber mit der A7s kann man problemlos mit ISO 1600 fotografieren ohne das geringste Anzeichen von Bildrauschen. Wichtig war mir schnell ein wenig Spaß zu haben mit herbstlichen Motiven, mir ging es hier keineswegs um Perfektion, ich wollte einfach schnell meine kreativen Ideen in Bildern festhalten ohne großen Aufwand. 


Diesen Beitrag teilen